Mittwoch, 5. September 2012

Da ist es wieder...

Hallo da bin ich mal wieder...und Luca ist schon wieder krank -.- und zum gefühlten drölfzigmillionsten Mal ist es wieder da in diesem Jahr:DAS SCHLECHTE GEWISSEN

Heute war,wie jeden Mittwoch,mein freier Tag.Also zumindest sollte es einer werden.Luca schlief schon ungewöhnlich lang für seine Verhältnisse,so gingen wir um 8 Uhr in sein Zimmer um ihn zu wecken.Da saß er schon ganz still in seinem Bettchen und kuschelte mit seinem Schnuffi.Ganz komisch für dieses Kind.Als mein Mann ihn rausholte stellte er mit Entsetzen fest:Luca glüht förmlich.Ergebnis:39,9° C Fieber.Also Zack sofort zum Arzt.Kurz erklärt was Sache ist,lange gewartet und als wir endlich an der Reihe waren wieder kurz erklärt was los ist.Eine der ersten Fragen war wie immer:"Brauchen sie eine Krankschreibung für die Arbeit?" Und was war wie immer meine Antwort?"Nein danke.Ich organisier schon jemanden,der aufpasst."Zack da wars....das schlechte Gewissen,das mich jetzt schon den ganzen Tag erschlägt und das nicht zum ersten Mal in diesem Jahr.Da sehe ich dieses Häufchen Elend,das nur zu Mama kuscheln will und ich kann die nächsten Tage nicht bei ihm sein,weil ich Angst hab mich krank zu melden.Ich habe Angst vor den Reaktionen.Sowas wie:"War ja klar,dass das passiert,so ist das bei den Müttern" oder "Findet sie denn keinen,der aufpassen kann?" Doch ich finde jemanden.Meine Schwester kommt wie immer um uns aus der Patsche zu helfen.Ich weiß,dass sie sich super um ihn kümmert und er bei gut aufgehoben ist.Aber ich will auch mal bei meinem Sohn bleiben.Ich will und kann nicht,weil ich Angst um meinen Arbeitsplatz habe.Den letzten hätte ich deswegen verloren,wenn ich der Chefin mit meiner Kündigung nicht zuvor gekommen wär.Ich war zu oft weg,weil ich mich um mein krankes Kind gekümmert hab.In was für einer Welt leben wir?Ich verstehe es nicht.Meine neue Chefin ist super nett,aber ich kann absolut nicht einschätzen wie sie reagieren würde.Deswegen lass ich es gar nicht erst drauf ankommen und hoffe mein Sohn kann mir eines Tages verzeihen.

Kennt ihr auch solche Situationen oder bin ich alleine damit?

Kommentare:

  1. Oh ich verstehe dich. :( Habe am Montag meine neue Stelle angetreten und ich habe auch Schiss, dass Sohnemann in den nächsten Monaten krank wird. Zumindest in der Probezeit kann ich es mir einfach nicht erlauben zu fehlen.

    Ich wünsche deinem kleinen Mann gute Besserung!

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin ja auch noch in der Probezeit :( Luca ging es leider wieder schlechter und ich hab mich gestern einfach mal getraut mich krank zu melden.Der Wunsch beim Kind zu bleiben war einfach zu groß

    AntwortenLöschen